Sie sind hier:

Präventionsakteure in Bremen - Migration

  • Elternverein zur Bildungsförderung Bremen e.V.


    Verein, der soziale Verantwortung in unserer Gesellschaft übernimmt und einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der schulischen Leistungen von sozial benachteiligten Schülerinnen und Schülern und Migrantenkindern in Deutschland leistet.

    Helsingborger Straße 107
    28719 Bremen


  • Landessportbund - Abteilung Integration (LSB)


    Der Landessportbund (LSB) ist als Dachverband von 430 Sportvereinen und 45 Sportfachverbänden sowie rund 170.000 Mitgliedern die nach wie vor größte Personenvereinigung im Lande Bremen. Oberstes Ziel ist, die Menschen in ihrem Streben nach körperlichem, geistig-seelischem und sozialem Wohlbefinden zu begleiten und zu fördern. Die Leistungen des LSB dokumentieren sich u.a. in einem qualifizierten Vereinsservice, der Aus- und Weiterbildung, der Qualifizierung der MitarbeiterInnen, einer gezielten Öffentlichkeitsarbeit, der Integrationsarbeit, in der Entwicklung von wegweisenden Projekten, in seiner Jugendarbeit und in der Förderung des Breiten-, Gesundheits- und Leistungssports.

    Auf der Muggenburg 30
    28217 Bremen

    WWW: www.lsb-bremen.de


  • Lichtblick e. V.

    Foto von


    Lichtblick e.V. ist ein gemeinnützigen Verein, der sich für Opfer von Missbrauch, Gewalt und Rassismus im Landkreis Osterholz-Scharmbeck und Bremen-Nord - hier insbesondere im Ortsteil Lüssum - einsetzt. Lichtblick engagiert sich ebenso in den Bereichen der Gewaltprävention und der Jugendarbeit. Der Verein besteht aus einem Präventionsteam von Freiwilligen, die Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 vorrangig mit Migrationshintergrund unter dem Motto "Konfliktlösung ohne Gewalt" unterstützen und eine Zukunftsperspektive geben möchten. Dabei fungiert er auch als Bindeglied zwischen den Jugendlichen und den Institutionen des Stadtteils. Das Präventionsteam befindet sich an den Wochenenden ab ca. 19.00 Uhr auf den Straßen als "Fußstreife" im Einsatz.

    Die Ziele von Lichtblick e.V:

    - Mit anderen Organisationen zusammen helfen
    - Aufbau von Vertrauen und Akzeptanz unter den Jugendlichen
    - Als Bindeglied zwischen Jugendlichen und Behörden vermitteln
    - Soziale und berufliche Kompetenzen schaffen
    - Netzwerke aufbauen
    - Berufliche Perspektiven geben
    - Präventiv arbeiten

    Heidkamp 13
    28790 Schwanewede

    WWW: www.lichtblick-online.info


  • Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit (VAJA e.V.)


    Der Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V. wurde 1992 gegründet. Seitdem hat er sich zum größten Träger für aufsuchende Jugendarbeit in Bremen entwickelt.

    Die akzeptierende Jugendarbeit wendet sich an Jugendliche und junge Menschen, die von anderen Angeboten der Jugendarbeit nicht ausreichend oder gar nicht mehr erreicht werden, die sich als Cliquen oder Szenen definieren und für die der öffentliche Raum zum zentralen Aktions- und Aufenthaltsort ihrer Freizeit geworden ist. Die akzeptierende Jugendarbeit stellt mit dem aufsuchenden Ansatz wieder Kontakt zu ausgegrenzten Jugendlichen her, unterstützt sie in ihrer Lebensbewältigung und bemüht sich Lebenswelt gemeinsam mit den Jugendlichen positiver zu gestalten. Mit der akzeptierenden Jugendarbeit werden Jugendliche aus unterschiedlichsten Milieus, Szenen und Cliquen erreicht.

    In der Trägerschaft von VAJA arbeiten mehrere Teams mit unterschiedlichem Bezug auf einzelne Regionen, Stadtteile, inhaltliche Schwerpunkte oder bestimmte Zielgruppen.

    Neben der Jugendarbeit bietet VAJA außerdem Informationen, Materialien und Beratung für Eltern und Angehörige von rechtsextrem orientierten Jugendlichen an.

    Eduard-Grunow-Straße 24
    28203 Bremen

    WWW: www.vaja-bremen.de