Sie sind hier:

Förderung von Vernetzung innerhalb der stadtteilbezogenen Kriminalprävention in Bremen

Eine der zentralen Aufgaben der Kooperationsstelle Kriminalprävention Bremen (KSKP Bremen) ist die Förderung von Vernetzung. Nur durch eine erfolgreiche Vernetzungsarbeit kann der gesamtgesellschaftliche Anspruch guter kommunaler Kriminalprävention eingelöst werden.

Um das schon vorhandene Engagement bremischer Akteure weiter zu stärken, stellt die KSKP Bremen zur Förderung von kriminalpräventiver Vernetzungsarbeit Mittel zur Verfügung.

In Zusammenarbeit mit den Koordinierungskreisen der Polizei Bremen – Ost I, Ost II, und Süd, dem Lenkungsausschuss Prävention (Mitte / Östliche Vorstadt), der Präventionskerngruppe West und dem Präventionsrat Nord - sollen lokale Projekte erkannt und gefördert werden.

Die genannten Gremien sind lokal integriert und haben einen guten Überblick über die Situation. Daher sollen die Gremien selbstständig über die Mittelvergabe bestimmen und geeignete Projekte lokalisieren.

Damit das Angebot niedrigschwellig ausfällt, ist die Vorlage für Projektanträge bewusst einfach gehalten. Ein zusätzlicher Anreiz einen Projektantrag einzureichen, entsteht durch den Verzicht auf die Forderung eines finanziellen Eigenbeitrages!

Projektförderung 2020

Antrag und Projektbeschreibung mit Ablaufplan

Eine der zentralen Aufgaben der Kooperationsstelle Kriminalprävention (KSKP) ist die Förderung von
Vernetzung. Nur durch eine erfolgreiche Vernetzungsarbeit kann der gesamtgesellschaftliche Anspruch guter Kommunaler Kriminalprävention eingelöst werden.

Um das schon vorhandene Engagement bremischer Akteure weiter zu stärken, stellt die Kooperationsstelle Kriminalprävention auch dieses Jahr wieder zur Förderung von kriminalpräventiver Vernetzungsarbeit Fördermittel zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit den Koordinierungskreisen der Polizei Bremen – Ost I, Ost II, und Süd, dem Lenkungsausschuss Prävention (Mitte / Östliche Vorstadt), der Präventionskerngruppe West beim Ortsamt West und dem Präventionsrat Nord - sollen lokale Projekte erkannt und gefördert werden, die die Sicherheitsstrategie insbesondere auf der lokalen Ebene unterstützen.

Hier finden Sie das Antragsformular (docx, 39.9 KB), die Projektbeschreibung mit Ablaufplan 2020 (doc, 558 KB)und ein blanko Verwendungsnachweisformular (docx, 57.9 KB).