Sie sind hier:

Präventionsakteure in Bremen - häusliche Gewalt

  • Männer gegen Männer-Gewalt


    5 Gewaltberater bieten Tätern aus Bremen und aus dem Bremer Umland Unterstützung, ihr Gewaltverhalten gegenüber Ehefrau, Partnerin und/oder Kindern zu beenden. Die Beratungsstelle bietet Unterstützung beim telefonischen Erstkontakt, ein Erstgespräch zur Orientierung und Information, wöchentliche Einzelberatung durch männliche Gewaltberater mit fundierter Ausbildung und Begleitung bei dem Prozess, den der ratsuchende Mann für eine Beendigung seines Gewaltverhaltens durchlaufen muss.

    Ferner: Solidarisierung mit dem ratsuchenden Mann und Endsolidarisierung von seinem gewalttägigen verhalten, Beratung nach dem Prinzip der Freiwiligkeit und Anonymität (Schweigepflicht) sowie Vorträge und Fachberatung.

    c/o Institut gegen (häusliche) Gewalt
    Hollerallee 14
    28209 Bremen

    WWW: www.gewaltberatung.org


  • Fachstelle für Gewaltprävention Bremen und Bremerhaven

    Foto von


    Die Fachstelle für Gewaltprävention Bremen und Bremerhaven ist ein Zusammenschluss von spezialisierten Fachkräften, die sich auf die Arbeit mit Verursachern von Gewalt konzentriert haben. Dabei folgen die Mitarbeiter/Innen dem Gedanken einer opfergerechten Täterarbeit, die in jedem Schritt dem Schutz von Opfern verpflichtet ist. Sie akzeptieren die Arbeit mit Menschen, die zunächst nicht aus freiem Willen kommen.

    Das Angebot in Form von Beratung, Einzel- und Gruppentherapie sowie sozialen Trainingskursen richtet sich an: Jugendliche, die zu köperlicher Gewalt neigen, jugendliche Sexualtäter und sexuell aggressive Jugendliche, erwachsene Sexual(straf)täter, Konsumenten von Kinderpornografie, Sexualtäter mit geistiger Behinderung und Täter häuslicher Gewalt. Weiterhin werden Präventionskurse, Fachberatungen, Fortbildungen und Vorträge angeboten.

    Herdentorsteinweg 37
    28195 Bremen

    WWW: www.fgp-bremen.de


  • Fachstelle für Gewaltprävention Bremerhaven

    Foto von


    Auf Initiative der Sozialen Dienste der Justiz Bremerhaven und der GISBU gibt es seit Januar 2005 ein Beratungsangebot für Sexualstraftäter auch in Bremerhaven. Im Zentrum stehen dabei Täter, die unter Bewährungsaufsicht stehen und sich im Rahemen einer Weisung oder Auflage nach StPO oder StGB einer ambulanten Therapie zur Behandlung ihres Sexualdeliktes unterziehen müssen.

    Je nach vorhandenen Kapazitäten können auch Selbstmelder und jugendliche Sexualtäter behandelt werden.

    GISBU
    Schiffdorfer Chaussee 20
    27574 Bremerhaven

    WWW: www.fgp-bremen.de


  • Neue Wege e. V. - Wege aus der Beziehungsgewalt

    Foto von


    Der Verein entwickelt und initiiert Einzelberatungs- und Gruppenangebote für die von häuslicher Gewalt Betroffenen. In für Frauen und Männern getrennten Angeboten werden neue Wege und damit Perspektiven erarbeitet, die den Betroffenen helfen, den Gewaltkreislauf zu verlassen. Die Frauen erhalten die Möglichkeit, das Erlebte zu verarbeiten und neue Selbstbehauptungstrategien zu erlernen. Den Männern wird die Chance gegeben, sich mit ihrem gewalttäitgen Handeln auseinander zu setzen und an einer persönlichen Veränderung zu arbeiten.

    Eduard-Grunow-Straße 24
    28203 Bremen

    WWW: www.neue-wege-bremen.de


  • Täter-Opfer-Ausgleich Bremen e. V. (TOA)

    Foto von


    Der Täter-Opfer-Ausgleich Bremen ist eine Einrichtung, die Bremer Bürgerinnen und Bürger kostenlos dabei hilft, Konflikte außergerichtlich zu klären.

    Sögestraße 62
    28195 Bremen

    WWW: www.toa.bremen.de